Ein Bild – Mehr als tausend Worte

Grafiken oder Bilder sprechen nicht nur mehr als tausend Worte, Bilder sind mittlerweile auch ein relevanter Bestandteil des Google-Algorithmus bei der Bewertung von Websites. Ergo müssen Unternehmen ihrer Bildredaktion deutlich mehr Beachtung widmen. Individuelle Bilder sind aber nicht nur online wichtig, auch im Printbereich sorgen individuelle Bilder für Aufmerksamkeit und Präferenzen.

 

Einzigartigkeit statt Massenware

Bilder sind content und der wird aktuell immer wichtiger. Von Googles Entscheidung, Bilder im Webdesign und für den Prozess der Optimierung, SEO, profitiert auch der klassische Bereich der Werbung und des Marketing. Im Grunde waren Bilde schon immer bedeutend. Oft waren es Kostengründe, die Unternehmen eher zu Bildarchiven wie Fotolia greifen ließen, anstatt einen Fotografen zu bemühen, individuelle Motive zu erstellen. Das führte dann zu austauschbaren Bildern (Images).  Klar, dass niemand auf diesem Weg besonderen Präferenzen aufbauen konnte.

 

Content wird wichtiger

Im Zuge moderner Content-Marketing Strategien und Googles geheimer Analysearbeit sind austauschbare Motive von sofort an kontraproduktiv. SEO, Search Engine Optimization, zwingt im wahrsten Sinne des Wortes zu einer neuen Bewertung redaktioneller Arbeit. Eine Konsequenz ist unweigerlich die Anforderung, den Bildern, die für ein Unternehmen sprechen sollen, mehr Zeit und – bedauerlich, aber unvermeidbar – mehr Geld zu widmen.

Dabei ist die Frage zu beantworten, welches Bild den das bessere ist? Das erfordert auch Know-how. Da gilt es Farben und ihre Wirkungen zu kennen und einzusetzen, Symbolik, Wahrnehmungspsychologie, Emotionen und Storytelling zielorientiert zu nutzen. Da ist der Aufbau interner Ressourcen folgerichtig. Oder aber man nutzt externe.

 

Ihr Vorteil – unser Know-how

Das Oker11 media house bietet allen Unternehmen, denen es aus diversen Gründen unmöglich ist, eigene Ressourcen aufzubauen, auf die langjährige Erfahrung unseres ausschließlich aus qualifizierten Spezialisten bestehenden Teams zurückzugreifen. Das geht vor allem schneller und kostengünstiger. Denn unser Team besteht aus Kommunikationsdesignern, Mediengestaltern, Redakteuren und Marketingspezialisten.